LEMBERGER
eine der wertvollsten
Rebsorten

ICON TESte 2 2 2

ICON Anbau

Lemberger / Blaufränkisch / Kékfrankos

Der Lemberger (Blaufränkisch, Kekfrankos, Blauer Limberger, Blue French, Franconia nero, Limberg, Portugais rouge,Vojvodino) ist eine sehr alte rote Rebsorte.

Ihren Ursprung hat sie vermutlich in der Untersteiermark im heutigen Slowenien. Nach Deutschland kam die Rebsorte wohl Mitte des 19. Jahrhunderts.

Heute gilt der Lemberger neben dem Spätburgunder als die wertvollste deutsche Rotweinsorte und steht – sortenrein und als Cuvee-Partner – für beste deutsche Rotweine. Weltweit ist der Lemberger auf Rang 43 was die angebaute Rebfläche betrifft.

Reb- und Anbaufläche nach Ländern:

Lemberger in Deutschland 1.846 ha
Blaufränkisch in Österreich 2.808 ha
Kekfrankos in Ungarn 7.998 ha
Kroatien, Rumänien, Serbien, Slowakei, Slowenien 3.300 ha
Restliche Länder (Peru, Chile, Schweiz, Kanada, Italien) 460 ha


In Deutschland liegt der Schwerpunkt mit etwa 92% der Anbaufläche in Württemberg, in Österreich mit 94% im Burgenland.

 

 

 

Rebe v3

Ausbau und Besonderheiten

Die Lemberger-Rebe stellt hohe Ansprüche an die Lage. Mildes Klima und windgeschützte Standorte sind Voraussetzungen für den Anbau des Lembergers.

Aufgrund des frühen Austriebes der Rebe ist der Lemberger durch späte Frühjahresfröste gefährdet. Im kühlen Klima von Deutschland kommt der Lemberger überwiegend in optimalen Hanglagen zur Vollreife.Für eine hohe Weinqualität ist eine sehr gute Reife der Trauben zwingend erforderlich. Ist dies gewährleistet, zeigen sich die Weine in einer tiefroten, ins violette gehenden Farbe und ermöglichen charaktervolle, kräftige Rotweine.

 

ICON TESte 2 2

 

Die Erträge sind mittel bis hoch. Für viele Weinkenner wird der Lemberger immer mehr zur wertvollsten deutschen Rotweinsorte. Die tanninreichen Weine sind oft von sehr guter Qualität und zeichnen sich durch einen langen Nachhall aus. Die Aromen sind fruchtig und erinnern an Waldbeeren, Kirschen und schwarze Johannisbeeren. Typisch für die Lemberger Weine ist ihr kräftiger Körper und ein feinherber Geschmack, der im Gaumen lange nachklingt.

Die Weine zeichnen sich durch Eleganz vergleichbar einem Not Noir aus, können aber auch so kraftvoll ausgebaut sein, wie ein Merlot.

Lemberger-Weine sind sehr gut lagerfähig und eignen sich hervorragend zum Ausbau im Barrique. Dank der hervorragenden Fruchtigkeit des Lemberger eignet er sich wunderbar zum Verschneiden mit anderen erstklassigen Rotweinen wie zum Beispiel dem Cabernet Sauvignon, Trollinger oder Spätburgunder.

Auch als Sekt hat der Lemberger inzwischen zahlreiche Anhänger gefunden.